Sobald Sie Ihre Lucia N°03 Home Portal in Betrieb nehmen, beachten Sie bitte stets die Sicherheitsbestimmungen.
Lesen Sie diese sorgfältig. Sie vermeiden dadurch Fehler, die zu einer (Funktions-)störung führen könnten. 

Drucken Sie die jeweils aktuelle Bedienungsanleitung für Ihre Lucia N°03 Home Portal aus (im Bereich Download verfügbar).
Insturieren Sie Personen, die Sie bei einer Session begleiten oder denen Sie verantwortungsvoll Ihre Lampe überlassen.

Das wichtigtse vorab:

Zur sicheren Handhabung der Lucia N° 03 Home Portal

• Die Lucia N° 03 Home Portal darf nicht von Personen (einschließlich Kindern) mit eingeschränkten Kenntnissen hinsichtlich ihrer Handhabung verwendet werden.
• Von der Anwendung ausgeschlossen sind: Kinder, Schwangere, Personen mit einer Stroboskop-Unverträglichkeit, Personen mit bestimmten psychischen Erkrankungen (Psychosen etc.) oder medizinischen Problemen wie Anfallsleiden, Epilepsie etc.
• Der Hersteller übernimmt keine Verantwortung für Verletzungen oder Schäden, die infolge eines unsachgemäßen Gebrauches eintreten.
• Bei unsachgemäßer Handhabung, missbräuchlicher Verwendung, Nichtbeachtung der Sicherheitsbestimmungen, Gewaltanwendung und Eingriffen, die von anderen als von der light attendance gmbh autorisierten Personen durchgeführt werden, besteht kein Anspruch auf Garantie, und ebenso wird keine Haftung übernommen.
• Um eine missbräuchliche Anwendung auszuschließen, ist Kindern, Unbefugten und Personen mit eingeschränkten körperlichen oder geistigen Fähigkeiten der Zugang zu diesem Gerät zu verwehren.
• Bei Weitergabe der Lucia N° 03 Home Portal ist an den Hersteller eine Meldung zu machen.

SICHERHEITSHINWEISE
• Beachten Sie vor Inbetriebnahme die technischen Daten, insbesondere was den Stromanschluss betrifft.
• Niemals mit offenen Augen in die Lichtquelle sehen!
• Bei Defekten des Gerätes versuchen Sie bitte nicht, diese selbst zu reparieren. Schalten Sie das Gerät aus, ziehen Sie den Netzstecker aus der Steckdose und wenden Sie sich an den technischen Kundendienst.
• Es darf keine Flüssigkeit in den Lampenkopf oder das Netzteil gelangen.
• Achten Sie darauf, dass keine Fremdkörper oder Schmutzpartikel z. B. durch die Lüftungsschlitze oder beim Tauschen der Halogenlampe in das Lampeninnere gelangen. Dadurch könnte Ihre Lampe beschädigt werden.
• Berühren Sie das Gerät niemals mit nassen Händen oder Füßen.
• Ziehen Sie beim Ausstecken der Lampe nur am Stecker und niemals am Kabel.
• Trennen Sie das Gerät vom Stromnetz und lassen Sie es völlig auskühlen, bevor Sie es abbauen und in den Transportkoffer verpacken, bevor Sie einen Leuchtmittelwechsel vornehmen oder bevor Sie das Gerät reinigen.

Verbrennungsgefahr!
Der Lampenkopf kann während des Betriebs heiß werden und darf deshalb nicht angefasst werden. Insbesondere kann die Halogenlichtquelle in der Mitte heiß werden. Die Nichtbeachtung kann Ursache von Verbrennungen sein.

Sicherheitsabstand
Befindet sich die Lucia N°03 Home Portal in Betrieb, ist wegen der Hitzeentwicklung ein Sicherheitsabstand von mindestens 40 Zentimetern zwischen Personen bzw. Gegenständen und Lampenkopf einzuhalten.

Hinweis
Ziehen Sie daher den vertikalen Teil des Ständers bis zum Maximum in die Höhe.

Technische Hinweise
• Verwenden Sie nur Leuchtmittel des Typs OSRAM 44892 WFL (12V, 35W, GU4, 35mm) als Halogenlampe.
• Wasserdampf, Tropfwasser, Kondenswasser und andere Flüssigkeiten dürfen nicht in den Lampenkopf gelangen. Das könnte zur Beschädigung der Elektronik führen.
• Die Lucia N°03 Home Portal darf nicht in der Verpackung betrieben werden.
• Der Lampenkopf darf nicht geöffnet oder technisch verändert werden.
• Bei Beschädigung ist die Lucia N°03 Home Portal sofort vom Stromnetz zu trennen.

Stromschlaggefahr!
Die Nichteinhaltung der Hinweise kann zu Verletzungen durch Stromschlag mit Lebensgefahr führen. Da das Gerät mit Strom betrieben wird, können Stromschläge nicht ausgeschlossen werden. Halten Sie sich daher bitte an die folgenden Sicherheitshinweise:

• Es dürfen nur die vom Hersteller vorgesehenen Teile verwendet werden.
• Die Lucia N°03 Home Portal darf nur mit dem mitgelieferten Vorschaltgerät betrieben werden.
• Die Lucia N°03 Home Portal darf nicht mit einem defekten oder beschädigten Kabel betrieben werden (Stromschlaggefahr).
• Es dürfen ausschließlich über den Hersteller erhältliche Kabel verwendet werden.
• Um Überhitzung zu vermeiden darf die Lucia N°03 Home Portal während des Betriebs nicht abgedeckt werden.
• Die Lucia N°03 Home Portal ist nur zur Verwendung im Wohn- und Arbeitsbereich geeignet (nicht für Feuchträume und nicht im Freien) und darf nur für den vorgesehenen Zweck verwendet werden.

Zweckbestimmung
Dieses Gerät dient ausschließlich der Hypnagogen Lichterfahrung und darf nur unter Beachtung der Sicherheitshinweise verwendet werden. Der Hersteller haftet nicht für Schäden, die durch einen zweckentfremdeten Gebrauch verursacht werden. Die Sicherheitshinweise sind einerseits im Handbuch angeführt und stehen andererseits auf www.light-attendance.eu im Menü „Lucia N° 03“ unter „PIN-Manager“ stets aktuell als Download zur Verfügung. Empfehlung: Drucken Sie die Sicherheitshinweise aus, lesen Sie diese sorgfältig und unterweisen Sie Personen, welche Zugang zu Ihrer Lucia N°03 haben, und Personen, die Sie bei Ihren Lichtreisen begleiten.

Für wen ist diese Meditationslampe geeignet?
• Personen ab dem vollendeten 18. Lebensjahr
• Personen, die nicht explizit ausgeschlossen werden. Beachten Sie dazu den Punkt „Ausschließungsgründe“.
• Personen, die bei guter allgemeiner, physischer und psychischer Gesundheit sind.

ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN

Was ist die Lucia N° 03 Home Portal?
• Das Gerät wird als Meditationslampe bezeichnet.
• Das Gerät ist nicht medizintechnisch geprüft.
• Das Gerät ist zur Nutzung durch Personen gedacht.
• Das Gerät ist zur Einzelnutzung bestimmt.
• Das Gerät dient zur Induktion einer Hypnagogen Lichterfahrung. Das ist ein Bewusstseinszustand zwischen Schlaf und Wachsein. Man kommt durch die Lichtimpulse rasch in einen veränderten Bewusstseinszustand, ähnlich wie z. B. beim Meditieren.

Veränderte Bewusstseinszustände
Die Meditationslampe Lucia N°03 Home Portal ermöglicht durch die Lichtimpulse das rasche Erlangen eines veränderten Bewusstseinszustandes.
Derartige Bewusstseinszustände werden vom Menschen seit jeher genutzt,, um in das innere Ich einzutauchen, Entspannung zu erfahren, ungeahnt Schönes wahrzunehmen oder die Kraft der Selbstheilungskräfte zu aktivieren.
Ein Risiko besteht darin, dass Menschen sehr tief in eine Trance eintauchen können und dabei – ähnlich wie in einem Traum – anders als gewöhnlich handeln oder auf andere Personen reagieren.
Klären Sie Personen auf, die während der Anwendung des Gerätes in Ihrer Nähe sind.

Empfehlung:
Wenn eine Person zum ersten Mal eine Session macht, sollte zunächst eine der kurzen Demo-Sessions „demo easy“ (2 Minuten), „demo medium“ (3 Minuten) oder „demo strong“ (5 Minuten) zum Einsatz kommen. Beobachten Sie die Person dabei immer (in jedem Augenblick!), um die Sessions bei Unwohlsein sofort abzubrechen (Mausfunktion!).
Lassen Sie eine Person auch weiterhin niemals unbeobachtet, wenn eine Session läuft.

AUSSCHLIESSUNGSGRÜNDE

Sie wurden vor dem Kauf bereits auf mögliche Risiken auf unserer Produktseite und mittels Angebot hingewiesen. Bitte lesen Sie nochmals alle Punkte genau durch und achten Sie bei der Anwendung darauf. Beachten Sie ebenso die Hinweise und Anwendungsvorschriften in der mitgelieferten Bedienungsanleitung und aktuell als Download auf www.light-attendance.eu.

Personen unter 18 Jahren
Achten Sie darauf, dass das Gerät niemals von Personen vor dem vollendeten 18. Lebensjahr angewendet wird. Das Gehirn befindet sich im Kindes- und Jugendlichenalter auf unterschiedlichen Entwicklungsstufen. Auf manchen Entwicklungsstufen besteht ein erhöhtes Risiko für das Auslösen eines epileptischen Anfalls.

Schwangere
Schwangere sind von der Anwendung ausgeschlossen, da man keine Aussagen über die Wirkung auf das Ungeborene machen kann.

Personen mit Stroposkop-Unverträglichkeit
Wenn Sie selbst oder eine andere Person eine Stroposkop-Unverträglichkeit oder Neigung zu Epilepsie haben, nehmen Sie das Gerät keinesfalls in Betrieb. Die einzelnen Sessions (Lichtabfolgen) sind so programmiert, dass intensives Flackerlicht entsteht, welches epileptische Anfälle begünstigt.

Personen mit psychischen Erkrankungen
Achten Sie darauf, dass die Anwendung nicht von Personen mit psychischen Erkrankungen wie Psychosen, Angsterkrankungen erfolgt. Die Wirkung könnte verstärkt werden und unkontrollierbare Reaktionen die Folge sein. Klären Sie die Anwendung des Gerätes mit dem Arzt / der Ärztin Ihres Vertrauens vor der Anwendung ab.

Konsum von Alkohol, Drogen, Medikamenten
Wenn Sie aufgrund von Alkohol- oder Drogenkonsum in einem anderen Bewusstseinszustand als normal sind, wenden Sie das Gerät nicht an. Die Wirkung könnte verstärkt werden und unkontrollierbare Reaktionen die Folge sein. Wenn Sie Medikamente nehmen, klären Sie die Anwendung des Gerätes mit dem Arzt / der Ärztin Ihres Vertrauens vor der Anwendung ab.

Schlafentzug
Wenn Sie extremen Schlafentzug haben, befinden Sie sich in einem anderen Bewusstseinszustand als gewöhnlich. Wenden Sie das Gerät in solchen Situationen nicht an.

Wenden Sie das Gerät nur an, wenn Sie sich physisch und psychisch in einer guten Verfassung befinden. Sollten Sie Dritten die Anwendung des Gerätes ermöglichen, achten Sie darauf, dass diese Personen dies freiwillig machen. Drängen Sie eine Person niemals. Weisen Sie die Person unbedingt auf mögliche Risiken hin. Vergewissern Sie sich, dass auf diese Person keine Ausschließungsgründe zutreffen. Lassen Sie sich gegebenenfalls von der Person vor einer Session mit Unterschrift bestätigen, dass sie von Ihnen aufgeklärt worden ist.

Erstmaliger epileptischer Anfall
Auch wenn Sie noch niemals einen Hinweis auf Epilepsie hatten, kann es sein, dass plötzlich und unvorhersehbar ein epileptischer Anfall auftritt. Die Wahrscheinlichkeit eines plötzlichen Anfalls ist sehr gering, aber nicht auszuschließen. Grundsätzlich kann ein epileptischer Anfall durch unterschiedliche Ereignisse im täglichen Leben hervorgerufen werden. Informieren Sie sich darüber bei Ihrem Arzt / Ihrer Ärztin des Vertrauens.
Die Anwendung von Flackerlicht jedoch erhöht das Risiko eines erstmaligen epileptischen Anfalles.

Hinweis
Wenden Sie das Gerät nur dann an, wenn eine weitere Person in unmittelbarer Nähe ist, die Ihnen gegebenenfalls Hilfe leisten könnte. Achten Sie darauf, dass diese Person keinen Ausschließungsgründen unterliegt und von Ihnen über mögliche Risiken der Anwendung aufgeklärt worden ist. Instruieren Sie die Person, was in einem Notfall zu tun ist (siehe Nofallsmaßnahmen).

Konvulsionen
In seltenen Fällen kann es im Zusammenhang mit tiefen Trancezuständen durch das gepulste Licht zu unvorhersehbaren Konvulsionen kommen. Konvulsionen sind Krämpfe, die mit schüttelnden oder zuckenden Bewegungen eines Körperteils oder des ganzen Körpers einhergehen. Krämpfe können leicht bis stark sein. Es kann sein, dass eine Person in diesem Zustand nicht ansprechbar ist.

Flashbacks
In seltenen Fällen kann es im Zusammenhang mit tiefen Trancezuständen durch das gepulste Licht zu unvorhersehbaren Flashbacks kommen. Informieren Sie sich darüber bei Ihrem Arzt / Ihrer Ärztin des Vertrauens.
Ein Flashback ist ein psychologisches Phänomen. Dabei handelt es sich um ein plötzliches Wiedererleben oder eine Nachhallerinnerung, hervorgerufen durch einen Schlüsselreiz. Die betroffene Person hat dann ein plötzliches, meist kraftvolles Wiedererleben eines vergangenen Erlebnisses oder früherer Gefühlszustände.

SICHERHEITSMASSNAHMEN

Aufbewahrungskoffer mit einem Zahlenschloss
Achten Sie stets darauf, dass nicht berechtigte Personen (insbesondere Kinder bzw. Personen, welche den erwähnten Ausschließungsgründen entsprechen) das Gerät nicht in Betrieb nehmen können. Wir empfehlen, das Gerät im mitgelieferten Koffer aufzubewahren und diesen mittels Zahlenschloss zu versperren. Eine Anleitung dazu liegt im Koffer bei.

Sicherheitscode – 4-stelliger PIN
Der 4-stellige Sicherheitscode muss vor der Erstinbetriebnahme online vom Besitzer freigeschaltet werden. Dabei wird noch einmal auf die richtige, sichere Bedienung des Geräts hingewisen. Weiter wird die Person darüber informiert, dass sie dafür Sorge zu tragen hat, dass Unberechtigte das Gerät nicht in Betrieb nehmen können. Wer den Sicherheitscode dennoch weitergibt, übernimmt damit die Verantwortung, weiterführend über den sorgfältigen Umgang mit dem Gerät aufzuklären.

Begleitperson in Ihrer Nähe
Wir empfehlen dringend, das Gerät nicht allein anzuwenden, damit Sie im Falle einer unerwünschten Reaktion sofortige Hilfe haben. Bitten Sie daher eine Person, Sie bei Ihren Lichterfahrungen zu begleiten. Klären Sie diese Person unbedingt hinsichtlich Anwendung und Risiken auf. Instruieren Sie die Person, was in einem Notfall zu tun wäre (siehe dazu Notfallsmaßnahmen).
Diese Person sollte Sie nur freiweillig begleiten, zwingen Sie niemanden dazu.

Notfallsplan
Weisen Sie die begleitende Person an, was in einem Notfall zu tun wäre.

Shock Detector
Erfolgt ein plötzlicher Schlag gegen das Gerät, so schaltet sich dieses abrupt aus. Das kann passieren, wenn das Gerät umfällt, weil es z.B. nicht vorschriftsgemäß aufgestellt wurde. Oder wenn jemand um sich schlägt z.B. im Zuge eines epileptischen Anfalls oder bei Konvulsionen.

Stopp-Funktion der Funkmaus
Die Funkmaus wird als eine Art von Fernbedienung genutzt, welche durch mehrmaliges schnelles Drücken auf die linke Maustaste das Gerät sofort ausschaltet. Stellen Sie vor jeder Anwendung sicher, dass die Mausfunktion aktiviert ist. Halten Sie die Maus in der Hand oder griffbereit in unmittelbar erreichbarer Nähe.
Drücken Sie mehrmals auf die linke Maus-Taste, um das Gerät sofort auszuschalten.

Stromversorgung unterbrechen
Eine Person sollte das Gerät stets im Beisein einer anderen Person verwenden, welche im Notfall das Gerät abschalten und Hilfe leisten könnte. Wenn weder Shock Detector noch Maus-Stopp-Funktion betätigt werden, so kann das Stromkabel einfach von der Lampe oder vom Netz gezogen werden. Ohne Strom ist das Gerät außer Betrieb. Das Stromkabel ist in der Regel gut sichtbar. Die Stromunterbrechung ist eine Maßnahme, die leicht und schnell von Personen durchgeführt werden kann.

Notfallsmaßnahmen
Was kann eine Begleitperson tun, wenn eine lichtreisende Person (= Person, welche das Gerät anwendet) einen Notfall (z.B. epileptischer oder ähnlicher Anfall) hat?

• Das Gerät sofort ausschalten – siehe Sicherheitsmaßnahmen oben.
• Die lichtreisende Person im Falle von Verkrampfungen davor schützen, sich selbst zu verletzen; Gegenstände, die eine Verletzung verursachen könnten, entfernen.
• Die krampfende Person gegebenenfalls stützen, damit sie nicht z.B. von einem Stuhl herunterfallen kann.
• Stabile Seitenlage empfehlen wir, damit etwaiger Schaum im Mund nicht zur Erstickung führt.
• Hilfe anfordern – dazu die Notrufnummern stets bereithalten und mit der Bedienung eines funktionierenden Telefons vertraut machen.

Grundsätzlich empfehlen wir, eine Erste-Hilfe-Ausbildung zu haben.

Meldung unerwünschter Vorfälle
Sollten Sie selbst oder eine andere Person in eine Notfallsituation kommen, sind Sie seitens des Herstellers verpflichtet, ehestmöglich eine Meldung darüber an den Hersteller zu senden:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Ein Formular ist im Downloadbereich hinterlegt.

Warum sollen Sie den Hersteller informieren?
Der Hersteller erstellt eine Statistik, die anonymisiert ist. Etwaige Hinweise über den Hergang oder die Umstände können dazu beitragen, das Produkt zu verbessern.